Feng-Shui - Qinetik Lebens- und Raumoptimierung

Qinetik
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Feng Shui ist Lebensraumoptimierung

Eine absolute Harmonie zu erreichen kann nur ein diffuses Wunschdenken bleiben, da auf Grund kleinster Disharmonien Bewegung entstehen kann, und Bewegung ist Leben!
Die vollendete Harmonie schaffen zu wollen ist zwar ein hehres Ziel, das, sobald es erreicht ist, totalen Stillstand bedeutet.

So wie bei uns, die die kleinen Ecken und Kanten so unverwechselbar und liebenswert machen, wirken auch unsere Lebensräume dann am einladensten, wenn sie eben nicht 100%ig perfekt sind.

Durch eine Optimierung durch Feng Shui wird lediglich Harmonie angestrebt, keinesfalls aber bedingungslose Perfektion.


Wind und Wasser

Wörtlich übersetzt heißt Feng Shui "Wind und Wasser". Zwei Begriffe, die den Einfluss der Natur auf die Lebensbedingungen des Menschen spiegeln, zwei Elemente, die einerseits lebensnotwendig sind, deren Kraft andererseits äußerst destruktiv sein kann.

Im Feng Shui geht es um die Ausgewogenheit der Kräfte, es ist die Kunst mit "Wind" und "Wasser" umzugehen und sie gezielt einzusetzen.

Feng Shui muss nicht unbedingt bedeuten, dass in jedem Teil des Hauses oder der Wohnung entweder Glücksdrachen, Windspiele oder Flöten angebracht werden, nur mehr aus feinstem chinesischen Porzellan gegessen wird, oder man zum Buddhismus konvertiert.
Vielmehr bedeutet Feng Shui in unseren Breitengraden eine Optimierung des Lebensraumes mit für Laien oft unbemerkt bleibenden kleinen, gezielten Veränderungen, vergleichbar mit Akupunktur im Raum.

Wie in der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) ist wichtig, wo und wie diese "Akupunkturnadeln" angebracht werden.


Feng Shui - Religion oder Wissenschaft?

Das gesamte System des Feng Shui ist im Einklang mit den Lehren des Taoismus und Buddhismus.
Es ist die verfeinerte Quintessenz des taoistischen Mystizismus, des buddhistischen Fatalismus und der chinesischen Philosophen mit ihren Erläuterungen über die kosmologischen Theorien des Universums, dem Großen Absoluten und den männlichen und weiblichen Prinzipien einerseits und dem Verstehen und Begreifen der Funktion und Struktur naturwissenschaftlicher Vorgänge andererseits.


Feng Shui - Philosophie oder Eigenverantwortung?

Feng Shui, die Grundlage sowohl der TCM, als auch der chinesischen Philosophie, geht von der Annahme aus, dass wir für unser Schicksal selbst verantwortlich sind und bietet praktische Möglichkeiten, diese Verantwortung wahrzunehmen.

Unser Handeln geschieht zum Großteil unbewusst und wird stark von dem uns umgebenden Milieu beeinflusst. Durch Veränderungen dieses Milieus, sei es nun unser Haus, ein Zimmer, unsere Kleidung oder der Mensch als solches, kann ganz gezielt auf unseren Zustand, unser Befinden und unser Handeln Einfluss genommen werden.

Das bei uns vorherrschende Prinzip der Kausalität, also dem Verhältnis von Ursache und Wirkung, lässt uns in schwarz-weiß, entweder-oder, wenn-dann und gut-schlecht denken.
Das führt dazu, etwas unmittelbar zu bewerten und in vertraute Schubladen zu stecken, das individuelle Gesamtsystem von Körper und Raum wird dabei nicht, oder zuwenig berücksichtigt.

Die Prinzipien des Feng Shui betrachten die verbindenden Elemente und deren Entsprechungen auf verschiedenen Ebenen.
Entgegengesetztes wird in seiner gegenseitigen Bedingtheit betrachtet und von einem anderen Blickwinkel aus in Zusammenhang gebracht.

 






Angeblich gab es im alten China ein Amt, dessen Aufgabe es war, Beobachtungen über den Wind, das Wetter und den Himmel zu analysieren, um den Kaiser Vorhersagen über allfällige Dürren, Aufstände oder Kriege zu machen.
Die Motivation dieser Beamten war unglaublich hoch, da eine falsche Prognose letale Folgen nach sich zog.




















 

Feng Shui-Beratungen, Matrix- und Reiki-Behandlungen erheben ebenso wie das energetische Austesten von Nahrungsergänzungsmittel keinen therapeutischen Anspruch und können im Krankheitsfall weder den Gang zu einem Arzt Ihres Vertrauens, noch Therapien ersetzen.

 
 © 2009 - 2015    Robert Netik
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü