Q - Qinetik Lebens- und Raumoptimierung

Qinetik
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Blog > Enzyklopädisches

A     B     C     D     E     F     G     H     IJ     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     XY     Z


Qi

die universelle Lebensenergie


Qi ist ein zentraler Begriff des Taoismus und die ideelle Grundlage der TCM.
Die vielfältige Bedeutung des Wortes Qi führt gerade in der westlichen Welt zu Missverständnissen und Verständnisproblemen aufgrund des unterschiedlichen kulturellen Hintergrundes, der von naturwissenschafltichen Denken mit Unterscheidungen zwischen objektiver - subjektiver und äußerer - innerer Wirklichkeit geprägt ist.
Qi wird daher in unserem Kulturkreis eher als eine spezielle Art nicht nachweisbarer physikalischen Energie metaphysischer Natur verstanden.

Der chinesische Begriff Qi (Chi), in Japan als Ki und in Korea als Gi bekannt, bedeutet Energie oder Atem, kann aber unter anderem auch Luft, Dampf, Hauch, Energie, Temperament, Kraft oder Atmosphäre bedeuten.
Auch die menschlichen Emotionen werden als Qi bezeichnet und nach taoistischer Auffassung steht es auch für die Tätigkeit des neurohormonalen Systems.

Ebenso wie die Natur kennt Qi keine geraden Linien. Es bewegt sich wellenförmig und mäandrierend in seinem natürlichen Verlauf. Wie ein Fluss in seinem natürlichen Bett - der, wenn er weder zu schnell fließt und so die Erde mitspült, oder stagniert und sich dadurch in ein stehendes Gewässer wandelt - die Umgebung nährt, so umspielt und versorgt auch Qi unser Lebensumfeld.
Dann hat man, wie man so schön sagt, gutes Feng Shui.

Wird der Qi-Fluß in seinen natürlichen harmonischen Bewegungsabläufen gestört, entsteht Sha-Energie. Sha-Qi ist beschleunigtes, mangelhaftes oder stagnierendes Qi, dass, wenn wir in Harmonie leben wollen, zu vermeiden oder zu entkräften ist.
Sha-Qi ist aber lediglich eine andere Ausdrucksform des Qi: das vitale Qi beschreibt Ausgewogenheit und Harmonie, Sha hingegen die Abweichungen von der harmonischen Mitte.

Feng Shui, die Lehre von Wind und Wasser, ist die Lehre der Energiebewegungen.
Wenn wir also in der Lage sind Qi anzuziehen, wird sich das auch in entsprechenden Erfolgen manifestieren.

 
.
 


Qinetik ... das qinetische Prinzip
Kinetik vs Qinetik


Die Kinetik als Teilgebiet der Mechanik ist die Fortführung der Erkenntnisse von Galileis 1638 formuliertem Trägheitsgesetz und der 1687 von Sir Isaac Newton in seinem Werk Philosophiae Naturalis Principia Mathematica verfassten Grundgesetze, den Newtonschen Axiomen.

Diese Lehre von den Bewegungen unter dem Einfluss innerer oder äußerer Kräfte, wurde in Schrödingers Bewegungsgleichung, in denen die Entwicklung quantenmechanischer Wellenfunktionen beschrieben wurde, neu definiert.
Die Kinetik wird als Lehre von den Kräften, die nicht im Gleichgewicht sind verstanden und Newton lieferte uns dazu die Formeln eines körperlichen Universums voll Trägheit und Impuls frei Haus.

Das Qi hingegen ist die einzige konstante Größe in der von uns wahrgenommenen Realität, wie auch immer sie für das einzelne Individuum beschaffen ist.  
Eine Realität, die alles andere als statisch ist, eine Wirklichkeit, die einer permanenten Veränderung unterworfen ist.

Bei der Qinetik handelt es sich um den Versuch die vitale Energie des Qi, die weder physischer noch geistiger Natur ist, die Substanz, aus der das uns bekannte Universum - und vermutlich auch alle anderen - sowohl in physischer als auch in geistiger Hinsicht bestehen, in all seinen Facetten zu erkennen und zu nutzen.

Einen wesentlichen Beitrag um auf das Qi fördernd und regulierend einzuwirken ist das lebensraumoptimierende Feng Shui, in dem die Beziehung Mensch - Umwelt betrachtet wird.
Indem wir unsere Räume derart gestalten, dass alle Voraussetzungen für ein dem Menschen angenehmes und förderliches Qi gegeben sind, wird nicht nur der menschliche Qi-Kreislauf, sondern auch die Interaktion Mensch und Umwelt günstig beeinflusst.

 










Optisch ist das Qi nicht wahrnehmbar, trotzdem spüren wir mitunter sehr deutlich sein Sein.

Die Gegenwart eines Menschen mit einer starken Aura, dem feinstofflichen Energiefeld, dass jeden von uns umgibt, oder die Atmosphäre in der Nähe eines Wasserfalls, die auf die Ionisierung der Luft zurückzuführen ist.


 
.
 


Quanten-Energetik
Quantenheilung, Matrix-Energetik, Zweipunkt-Methode ...




 

A     B     C     D     E     F     G     H     IJ     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     XY     Z

 
 
 
 © 2009 - 2015    Robert Netik
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü